#03_ Physical Tracking on Kinect

maxresdefault.jpg
maxresdefault-1.jpg

Kunsttherapie (KT) mit Bewegung

Es ist möglich, in der KT bewegliche Therapien zu machen und auch das Verhalten motorish zu analysieren, indem man mit einem künstlichen Technik probiert. 

Warum ist Physical Tracking wichtig?

Es gibt nicht nur Malen, um sich zu erholen, sondern gibt es auch Hören, Berühren und Bewegen.

 

von Kinect/MAX bis HoloLens 2

 

Kinect/MAX - Aktivierende Therapien sorgen für neue Synapsen im Gehirn

Die fachkundige Begleitung seiner Spielesammlung ist Manouchehr Shamsrizi wichtig:

 

„Die Aktivierung von Demenzpatienten, soziale Interaktion und die Stimulation des Gehirns spielen bei der Behandlung der Krankheit und bei der Prävention von Begleiterkrankungen eine sehr wichtige Rolle“, sagt der Gründer.

 

„Wir wissen, dass auch Demenzkranke bei aktivierenden Therapien neue Synapsen im Gehirn bilden, die ihnen bei der Bewältigung der Krankheit helfen. Zudem sorgt Bewegung für einen signifikant höheren Ausstoß von Dopamin“ – auf Deutsch gesagt: Glücksgefühle bei den Betroffenen, die sich nach jüngster neurowissenschaftlicher Forschung positiv auf das Gehirn auswirken.

„Alzheimer raubt den Menschen ihre Erinnerungen und ihre Persönlichkeit“, sagt Dr. Klaus von Rottkay, verantwortlich für Marketing und Operations und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland. „Das Start-up RetroBrain mit seiner Gamification-Lösung Memore auf Basis von Microsoft Kinect ist ein tolles Beispiel dafür, was digitale Technologien im Kampf gegen diese schlimme Erkrankung leisten können.“

HoloLens 2 

Durch die Integration und Darstellung dieser reichhaltigen 2D- und 3D-Daten in Mixed Reality, kombiniert mit intuitiven Gesten, Eye-Tracking und Sprachsteuerung, kann man sein Hauptaugenmerk auf den Patienten und den Eingriff richten.

스크린샷 2020-08-11 21.45.19.png
스크린샷 2020-08-11 21.43.25.png
스크린샷 2020-08-11 21.44.06.png
스크린샷 2020-08-11 21.44.37.png
150921_Welt_Alzheimer_Tag_03-960x640.png